Archiv für die Kategorie 'Activities'

Michael Fleischer

Kettwiger Entenrennen 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, 

im Pandemiejahr 2020 haben die Löwen des Essener Lionsclubs Cosmas et Damian e.V. erfolgreich das beliebte Kettwiger Entenrennen corona-konform und digital durchgeführt und damit gemeinnützige Projekte, besonders der Essener Kinder- und Jugendarbeit, in schwieriger Zeit weiter unterstützt. 

2021 wird unser Förderverein an das erfolgreiche Format des Vorjahres anknüpfen und das Entenrennen wieder an einem künstlichen Bachlauf abhalten. Und dieses Jahr werden wir sowohl digital als auch – sofern möglich – mit Publikum präsent sein! 

Als Location konnten wir den regional sehr bekannten Bauernhof Kammesheidt als Partner gewinnen, der jährlich von Tausenden Besuchern aufgesucht wird. Dort wird am Samstag, dem 25. September, im Rahmen der beliebten Reibekuchen-Veranstaltungsreihe, das Entenrennen auf einer Wiese durchgeführt werden, auf der Hunderte von Besuchern verfolgen können, welche Enten die Nasen vorne haben werden. 

Ab Anfang September werden an vielen Verkaufsstellen in Kettwig und Essen für je 5 Euro Patenschaften bzw. Lose für die Enten verkauft werden. Die Paten, deren Enten als Sieger durchs Ziel gehen werden, erhalten attraktive Preise – u. a. ein E-Bike, einen großen Fernseher, Candle-Light Dinner sowie bis zu 50 weitere interessante Gewinne. 

Die unter notarieller Aufsicht stattfindende Lotterie wird wie immer mit starker medialer Beachtung und wiederum online abrufbar durchgeführt werden. 

Der Reinerlös der vielbeachteten Aktion – im vergangenen Jahr wurden fast 1.500 Patenschaften erworben – wird gemeinnützigen Essener Projekten zugutekommen, die sich den Herausforderungen der Integration durch Bildung stellen. 

Im Namen des Fördervereins bitte ich Sie daher sehr herzlich, unsere gemeinnützigen Initiativen, die ohne finanzielle Unterstützung nicht agieren können, mit einer Geld- oder Sachspende zu unterstützen. 

Mit einer Sachspende oder einem Gutschein können Sie uns helfen, die Attraktivität des Entenrennens zu erhöhen und für den guten Zweck mehr Patenschaften zu verkaufen. 

Wenn Sie unsere Aktion mit einer Geldspende unterstützen, kann der gemeinnützige Förderverein Ihnen hierfür eine Spendenquittung ausstellen. Hierfür bedanken wir uns auf Lions Förderverein Essen Cosmas et Damian e.V. 

Wunsch in den sozialen Medien mit der Nennung ihres Namens oder der Veröffentlichung ihres Logos. 

Besonders attraktiv ist in diesem Jahr eine Sponsorenente: Gegen eine Geldspende von mindestens 300 € erhalten Sie auf Wunsch besonders große Enten, die sie in der Familie oder dem Team für den Wettbewerb „Essen sucht die Superente“ gestalten können. Diese Hingucker werden zur Dekoration des Bachlaufs und zur Markierung besonders spannender Streckenpunkte eingesetzt, so dass sie von jedem Besucher unserer Videos gesehen werden. Die Enten werden über die Medien vorgestellt und über eine Online-Umfrage wird die Superente gewählt, die dann zusammen mit den Gewinnern der Hauptpreise nochmal präsentiert wird. 

Sofern Sie sich mit einer Spende beteiligen wollen schicken sie uns bitte eine e-mail an info@cosmasetdamian.de.

Mit freundlichen Grüßen 

Carsten Kümpers 

Vorsitzender 

Lions Förderverein Cosmas et Damian e.V. 

Michael Fleischer

„Essen sucht die Superente“

Großzügige Spender für das 13. Essener Entenrennen erhalten die Chance, ihre Kreativität zu zeigen! 30 cm große Gummienten können z.B. von Betriebsteams, Straßengemeinschaften oder Familien gestaltet werden und nehmen so am Ufer an den Rennen teil. 

Frühere Gestaltungswettbewerbe haben gezeigt, was man aus einer Gummiente alles machen kann! 

 Die gestalteten Riesenenten werden wir schon im Vorfeld der Rennen in den Medien präsentieren, in den Kommentaren zu den Rennen werden sie gemeinsam mit ihren Künstlern nochmal vorgestellt und in einer Internet-Umfrage dürfen die Zuschauer den Gewinner bestimmen. Der darf dann an der Übergabe der Hauptgewinne aus dem Entenrennen teilnehmen und erhält eine besondere Ehrung. Viele Gelegenheiten also, zu zeigen, was man gestalterisch kann! 

Schrill, künstlerisch oder als Selbstportrait des Künstlers- es gibt nur wenige Beschränkungen: 

die Gestaltung muss wasserfest sein (Ente = Wasservogel!) und darf mit „Drumherum“ nicht größer als 40x40x50(H)cm sein. 

Unterstützen Sie die Essener Förderprojekte des Lions Club Cosmas et Damian mit einer großzügigen Spende von 200 € oder mehr und demonstrieren Sie Ihre Kreativität! 

Für Ihre Spende erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. 

Mit freundlichen Grüßen 

Carsten Kümpers 

Vorsitzender 

Lions Förderverein Essen Cosmas et Damian e. V. c/o Carsten Kümpers Rehfußhang 4 45219 Essen 

Kontoverbindung des Fördervereins: 

Lions Förderverein Essen Cosmas et Damian e.V. IBAN DE86 3604 0039 0132 0001 05 BIC COBADEFFXXX 

Stichwort: Superente 2021 

Die Nachbarschaft Kettwig unterstützt Senioren, die in diesen Tagen eine Einladung zum Impfen bekommen haben, nicht nur bei der Vereinbarung eines Termins im Impfzentrum in der Messe Essen, sondern sie vermittelt Hilfsbedürftigen auch einen Fahrdienst.

Seit Anfang der Woche können Senioren, die eine Einladung zur Impfung erhalten haben, telefonisch oder online einen Termin im Impfzentrum vereinbaren. Dass das nicht ganz einfach ist und auch mal hakt, haben viele schon erfahren müssen und sich bei der Nachbarschaft oder bei der Seniorenbeauftragten gemeldet. Hierfür ist das Telefon 4000 in Kettwig Montags bis Freitags von 9-14 Uhr zu erreichen. Die von den Lions unterstützte Nachbarschaftshilfe passt ihre Angebote damit über Einkaufs- und Alltagshilfen hinaus rechtzeitig den neuen Bedürfnissen an.

Für Hilfsbedürftige, die sonst keine Möglichkeit hätten, den angebotenen Termin in der Messe Essen wahrzunehmen, gibt es ab dem 8.2. ein Angebot aus einem breiten Bündnis der Kettwiger Initiativen und Mitbürgern: 

Vom ersten Tag der Impfaktion an steht der Nachbarschaft ein Bus des Campingausbauers VariVan zur Verfügung. Das Fahrzeug wird mit einer vollständigen Trennung zwischen Fahrer- und Fahrgastbereich ausgerüstet und verfügt über getrennte Lüftungssysteme, so dass höchste Hygieneanforderungen eingehalten werden. Durch die Unterstützung von Ford Kneifel steht ggf. ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung, wenn sich herausstellen sollte, dass der Bedarf dies erforderlich macht.        

Die Fahrgastzahl soll möglichst auf einen Haushalt, maximal jedoch vier Personen aus zwei Haushalten begrenzt werden. Es ist Maske zutragen. Die ehrenamtlichen Fahrer werden von der Nachbarschaft vermittelt.

Der Kettwiger-Bürgerbusverein hatte sich auch schon länger auf diesen Service vorbereitet und wollte die älteren Mitbürger mit dem Bürgerbus kostenlos zu ihren Impfterminen fahren. Für diesen Hilfeservice bedarf es allerdings eine Genehmigung der Bezirksregierung in Düsseldorf, diese hat die erforderliche Genehmigung bisher leider verweigert. Deshalb haben sich einige erfahrene Fahrer aus dem Bürgerbusverein bereiterklärt, privat Fahrten im Rahmen der Nachbarschaftshilfe, Kettwig 4000 und des Lions Club, zu übernehmen.

„Als klar wurde, dass hier eine Versorgungslücke entstehen könnte, weil weniger mobile Senioren den Weg zur Messen kaum allein bewältigen können, hatten wir innerhalb kürzester Zeit das Konzept stehen. Hier zeigt sich, dass mit dem Engagement aus der Bürgerschaft spontan und effektiv Lösungen gefunden werden können. Das ist in Zeiten, in denen Politik und Verwaltung verständlicherweise an ihre Leistungsgrenzen stoßen umso wichtiger! Schön, dass wir das immer wieder hinbekommen!“ 

Michael Fleischer

Karnevalisten danken ehrenamtlichen Helfern

Da hatte doch der Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen, dem ja bekanntlich auch die Jecken aus Kettwig angehören, eine wunderschöne Idee.

Ehren wir in dieser Zeit mal die, die sich gerade in den letzten Monaten ganz wunderbar um andere gekümmert haben. Also ließ man insgesamt 44 Orden produzieren. Quasi für jeden Tag der diesjährigen Session (vom 1. Januar bis Aschmittwoch) einen. Eine wahrlich vergleichsweise kleine Auflage im Vergleich zu einer „normalen“ Session. Dafür aber auch umso wertvoller.

Und diesen Orden hat man ganz bewusst nicht an Karnevalisten verliehen, sondern eben nur an ehrenamtliche Helfer.

In Kettwig wurde die ‚Nachbarschaft Kettwig 4000‘, den der LionsClub Cosmas et Damian aufgebaut hat,ausgezeichnet. Diese Initiative arbeitet unter dem Motto ‚Helfen in Zeiten der Krise‘. Stellvertretend für zahlreiche ehrenamtliche Helfer werden Christiane Neuheuser und Mauro Fadder  für ihr großes Engagement in dieser Nachbarschaftshilfe geehrt. Sie haben zusammen mit vielen Mitstreitern in diesem Jahr massenhaft Mund-Nasen-Masken genäht und hunderte von Einkäufen und Erledigungen übernommen. Sie organisieren umfassende Hilfe für Hilfsbedürftige und haben immer ein offenes Ohr für deren Anliegen in Zeiten der Pandemie.

Nächste Einträge »