2010 wurde gemeinsamen mit einigen anderen Essener Lions und Leos die Idee geboren, auf dem Essener Weihnachtsmarkt Kaffee zu rösten und Kaffee- und Kakaogetränke (natürlich wahlweise mit Schuss!) zu verkaufen. Die beteiligten Clubs – LC Essen-Assindia, LC Essen-Ludgerus, LC Essen-Cosmas et Damian und der Leo Club Essen-Zollverein gründeten hierzu den Verein Kaffeestand Lions e. V.  Bei der Planung stellte die Besetzung des Standes über 36 Tage mit insgesamt über 250 Schichten eine besondere Herausforderung dar.

Wir einigten uns darauf, nur hochwertige, fair gehandelte Produkte anzubieten, schulten uns im Gebrauch der Röstmaschinen, spannten unsere Lionessen beim Entwurf der Dekoration ein  und übernahmen am 15. November 2010 den Verkaufsstand. Trotz aller Unkenrufe war der Stand am 17. November spätabends eingerichtet und ausgelassen spendierten wir uns die ersten Getränke.

Am Eröffnungstag interviewte uns der Radiosender Essen, der sich für die Hörer das Kaffeerösten genau erläutern ließ und sogar unser Oberbürgermeister gehörte zu den ersten Gästen. Das Geschäft blühte, wenn auch etwas anders, als wir es uns zunächst vorgestellt hatten: Kaffee wurde nur mäßig nachgefragt aber dafür entwickelte sich unser Kakao, insbesondere mit einem Schuss Havanna-Rum als klassischer „Lumumba“  zum absoluten Renner. Gestandene Lions, im Alltag als Banker oder Arzt tätig, entdeckten ihr Verkaufstalent und priesen lautstark „den besten Kakao auf dem Weihnachtsmarkt“ an.

Zugute kam unserem Umsatz auch das winterliche Wetter, obwohl der Frost uns zweimal den Stand lahmlegte: Morgens zugefrorene Wasserleitungen, die Spülmaschine brauchte 2 Tage, um sich zu erholen. Da wurde eben von Hand gespült!

Am letzten Verkaufstag, dem 23. Dezember, waren noch einmal optimale Planung und viele Helfer gefragt, denn der Verkauf ging bis 21.00 Uhr und um 23.00 Uhr mußte der Stand besenrein übergeben werden. Der Abbau einschließlich des Abtransportes ging bei 20 cm Neuschnee im wahrsten Sinne des Wortes „glatt“ vonstatten und inzwischen steht auch das kaufmännische Ergebnis fest: Einschließlich zahlreicher Spenden betrugen die Einnahmen über 36.000,- Euro und trotz großer Erstinvestitionen konnten an die Hilfswerke bzw. Fördervereine der beteiligten Clubs über 11.000,- Euro überwiesen werden.

Ebenso positiv die Reaktionen aller beteiligten Lions und Leos, denen diese clubübergreifende gemeinsame Activity mit dem Kennenlernen neuer  Lions und Leos große Freude bereitete. Und dem Bekanntheitsgrad der Lions und Leos in Essen hat unsere Aktion auch nicht geschadet.

Übrigens, die Vorbereitungen für die Beteiligung am Weihnachtsmarkt 2011 laufen bereits auf Hochtouren: Den besten Kaffee und Kakao finden Sie am Lionsstand in der Rathenaustaraße am Aufgang zur Sparkasse. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bildunterschrift 1-3: Impressionen des Kaffeestands 2010.