Bo-Frederik Böttcher

Hilfswerksgründung zum Kulturhauptstadt-Jahr 2010

Bereits seit geraumer Zeit laufen auch auf Lions- und Leo-Ebene die Vorbereitungen für die Kulturhauptstadt 2010. So hat sich der Distrikt Westfalen-Ruhr federführend dazu entschlossen, sich speziell im Kulturhauptstadt-Jahr für diejenigen Mitglieder unserer Gesellschaft einzusetzen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Behinderungen für gewöhnlich nur unter stark erschwerten Bedingungen an den verschiedenen Veranstaltungen zum Kulturhauptstadt-Jahr 2010 teilnehmen könnten. Die Durchführung baulicher Maßnahmen und die Bereitstellung personeller, tatkräftiger Unterstützung soll hier Abhilfe im Sinne des Lions-Leitsatzes „we serve“ schaffen. Für die Durchführung der erforderlichen Maßnahmen werden die Lions eine Summe in sechsstelliger Höhe bereit stellen.

Vor diesem Hintergrund wurde nun das Lions-Hilfswerk „Soziale Dimension e. V.“ gegründet.  Es wird als Steuerungseinheit für die Aktivitäten der Lions anlässlich der Kulturhauptstadt 2010 dienen. Zum ersten Vorsitzenden wurde unser Clubfreund und Vize-Distrikt-Governor Dr. Georg Langer gewählt, der auch die Aktivitäten der Lions rund um die Kulturhauptstadt 2010 federführend koordiniert. Unterstützt wird er dabei von nachfolgend abgebildeten Lionsfreunden und -freundinnen:


Bildunterschrift: Heinrich Hölting (LC Bochum Kemnade), Heinz-Joachim Kersting (LC Wattenscheid), Dr. Gregor Durben (LC Dortmund Phönix), Prof. Dr. Klaus-Peter Gilles (LC Lünen), Kirsten Kalischer (LC Essen Sententia), Andreas Linck (LC Essen Stadtwald), Detlef Erlenbruch (LC Wuppertal), Dr. Georg Langer (LC Essen Cosmas et Damian) und Bo-Frederik Böttcher (LC Essen Cosmas et Damian) (von li nach re).